ANTIQUARIAT DÜWAL

zurück Autographen und Widmungsexemplare
Bestellen
zurück Aktuelles Das Antiquariat Suche Kontakt/Impressum/AGB english

 

Antike

Architektur

Autographen

Baedeker

Geographie/
Landeskunde

Geschichte

Illustrierte
Bücher


Schmidt-Rottluff Schmidt-Rottluff

Bild
Beauclair, Gotthard de, Lyriker und Buchgestalter, 1907-1992. Konvolut: 4 Bände Gedichte, 3 eigenhändige Gedichte, 2 eigenh. Briefe m. Unterschrift, 2 maschinenschr. Gedichte, davon 1 m.U., zahlr. kopierte Gedichtbl., teils m. eigenh. U. sowie Beilagen. 1973-1987. <Nr. 12065>
€ 200,00
1. Zeit. Überzeit. Versnoten und Bildgedichte. Hamburg, Hoffmann und Campe, 1976. 104 S., 3 Bl. OPp. m. Schutzumschl. (etw. läd.). Mit eigenh. Widm. m.U. 2. Lichtgewinn. Neue Versnoten u. Bildgedichte. Ebd. 1980. 100 S., 3 Bl. OPp. m. Schutzumschl. 3. Sang im Gegenwind. Gedichte und Kurzgedichte. Ebd. 1983. 96 S., 5 Bl. OPp. m. Schutzumschl. 4. Von Staub eine Fackel. Gedichte aus vergessener Welt. Hbg, Maximilian-Gesellschaft, 1987. 78 S., 4 Bl. OLwd. (Deckel fleckig). - Eigenh. Gedichte auf farbigem Bl. (gefaltet): 1. Kantilene, 22.4.77. 2. Ausverkauf, 1.XII.78. 3. Beispiel, o.J. - Eigenh. Gedicht m. umseitigem Brief, 16.12.73, e. Br. 12.7.88. - Maschinenschr. Gedichte: 1. Torso und Flöte, 27.4.77. m. eigenh. Widmung zum 29.6.77. 2. Eilbrief, September 1977. - 10 Bl. Gedichte in Kopien, davon mindestens 1 m. eigenh. Widmung m. U. - Beiliegend: Zeitungsartikel, 3 Bl. gedruckte Gedichte.

Bild
August Wilhelm, Prinz von Preußen, 1887-1949, vierter Sohn Kaiser Wilhelms II.. Eigenhändige mehrzeilige Widmung m. Unterschrift, Weihnachten 1937, in: Hohenzollern-Jahrbuch. Forschungen und Abbildungen zur Geschichte der Hohenzollern in Brandenburg-Preußen, hrsg. v. Paul Seidel, 15. Jahrgang 1911. Berlin, Leipzig, Giesecke & Devrient, 1911. Folio. Mit zahlr., teils farbigen Taf. sowie Faksimiles. 4 Bl., 301 S. OHlwd. m. goldgeprägt. Deckel- u. Rückentitel. Gelber Kopfschnitt. <Nr. 12679>
€ 200,00
Brandenburg-Preußens Geschichte, Kultur und Kunst in Einzeldarstellungen und Meisterbildern. Festausgabe zum 200. Geburtstage Friedrichs des Großen. - Rücken stärker berieben, zu Beginn Rostspuren v. Klammerheftung, sonst sauber u. wohlerhalten.

Bild
Wilhelm I., Deutscher Kaiser und König von Preußen, 1797-1888 und Wilhelm II., Deutscher Kaiser und König von Preußen, 1859-1951. Je 2 Urkunden m. eigenhändiger Unterschrift u. geprägt. Siegel, 8. Maerz 1862/18. Augustt 1879 bzw. 12. Dezember 1888/12. Juni 1892. 4 S. Folio. <Nr. 16265>
€ 480,00
Mit gedrucktem Kopf u. Fortführung von Schreiberhand. - Sämtlich für Franz Kellerhoff in Paerborn: Patent als Kreisgerichts-Rath; Bestallung zum Amtsrichter; Patent als Landgerichtsrath u. Bestallung zum Landgerichtsrichter. - Teils gefaltet, das 1. Stück gebräunt u. im Rande stärker lädiert.

Bild
Schmidt, Arno, 1914-1979. Brief mit eigenhändigem Gruß u. e. Unterschrift (roter Kugelschreiber). 1 1/2 S. 8vo. o.O. [Bargfeld], 21.11.1962. <Nr. 17402>
€ 2.200,00
2 Briefe auf 1 Bl. an seine Schwiegermutter Else Murawski ("Muttel") sowie seine Schwägerin Erna. "'Arno macht morgens Feuer in 2 Öfen' - wir sprachen ja darüber. Ansonsten schneit das Grundstück langsam ein...". Über eine Notiz über ein Buch eines Lehrers Murawski aus Gnesen, die er aus einer kathloischen Zeitschrift von 1897 zitiert: "Alle 3 (von mir unterstrichenen) Indizien zusammengenommen, wird es vermutlich ein Verwandter Deines Mannes gewesen sein; (ich bin also nicht mal der erste Schriftsteller in der Familie ')." - An Erna: "Ich weiß nicht, wie weit Du die hiesige 'SPIEGEL'-Affäre verfolgt hast; falls ja, wirst Du Dich zweifellos an die Anekdoten von westlicher Pressefreiheit erinnern, die ich Dir während unseres Spazierganges erzählte.. Das Weimarer 'Schriftstellerlexikon' erscheint auch in neuer Auflage, noch umfangreicher; und ich habe zu einer ganzen Anzahl Artikel Berichtigungen & Ergänzungen hin gegeben./ Von mir erscheinen (bis jetzt) 3 Bände im nächsten Jahr; 2 eigene und 1 sehr umfangreiche Übersetzung..." - Wohlerhalten.

Bild
Handschriftliches Gedichtbuch der Therese von Doering. Deutsche Handschrift in Kurrentschrift, 1844ff. mit einigen späteren Einträgen bis 1872. 8vo (16,5 x 10,5 cm). 92 eng beschriebene nn. Bl. Ldr. d. Zeit m. zwei Perlenstickereien auf den Deckeln u. dekorativer Vergoldung von Deckelrahmen und Rücken. Moirépapiervorsätze, Innnenkanten- u. Stehkantenvergoldung, Goldschnitt. <Nr. 19700>
€ 250,00
Sammlung von Gedichten von Geibel, Goethe, Heine, Körner, häufiger Julius Sturm u.v.a.m. sowie einiger Gebete von verschiedenen Händen als Familienalbum oder album amicorum. Nicht oder nur selten auf Schönschrift bedacht, folgen die Gedichte in enger Folge aufeinander, die Autorschaft ist nicht immer angegeben, meist nur Jahr oder Datum der Niederschrift ohne Angabe des Schreibers. - Reizvolles Objekt in einem sehr schönen Einband. - Gelenke angeplatz u. sorgfältig geleimt, Vorsätze leicht oxidiert.

Bild
Carossa, Hans (1897-1963). Eigenhändiges Gedicht und Widmung m. Unterschrift, August 1941, in: Das Jahr der schönen Täuschungen. Leipzig, Insel, 1941. 8vo. 319 S. OLwd. m. RSchild. <Nr. 19787>
€ 180,00
WG² 22. - Sarkowski 287. - Erste Ausgabe. - Rücken gebräunt. - Das Gedicht beginnt "Von weißn Vögeln weit umkreist..."

Bild
Shakespeare, William. - . Vollständige handschriftliche Abschrift in deutscher Kurrentschrift des Buches: König Lear. Trauerspiel in fünf Aufzügen von Shakspeare. Neu übersetzt und für die deutsche Bühne frei bearbeitet von Johann Baptist von Zahlhas. Bremen, 1824. Bey Johann Georg Heyse. (ca. 1825). 4to. Sorgfältige Handschrift in schwarzer Tinte in mit Bleistift gezogenen Rahmen auf 68 nn. Bl. Marmorierte Pp. m. RSchild. <Nr. 20158>
€ 80,00
Kanten etw. bestoßen, innnen wohlerhalten

Bild
Barlog, Boleslaw, Regisseur, 1906-1999. Eigenhändige Karte mit Unterschrift 5.XI.64. 12mo. Gelocht. <Nr. 5677>
€ 60,00
An Professor Dr. Walter Höllerer, Direktor des Literarischen Colloquiums Berlin. Absage einer Einladung. Rückseitig hs. Adresse, gedruckter Absender u. Stempelfrankierung vom Schiller-Theater.

Bild
Beckford, William, englischer Schriftsteller, 1760-1844. Eigenhändiger Scheck m. Unterschrift, London, 24th June 1824. (6 x 18,5 cm). <Nr. 10795>
€ 350,00
Zahlungsanweisung über "eighteen pound, sixteen Shillings & six pence". - Beckford wurde u.a. durch seinen Schauerroman "Vathek" berühmt. Er wurde von den französischen Symbolisten, dann von den Expressionisten wiederentdeckt. - Stärker tintenfleckig. Mit Tinte durchkreuzt.

Bild
Benn, Gottfried, 1886 - 1956. Eigenhändiger Brief mit Unterschrift. Berlin 9. XII. 1953. 2 S. 8vo. Gelocht. <Nr. 7>
€ 1.250,00
An Professor Dr. Paul Altenberg, Literaturwissenschaftler an der TU Berlin. "Sie waren der schuldige Teil an diesem Abend, also müssen Sie freundlicherweise die Enttäuschung mittragen, soweit sie bei den jungen Zuhörern sich einstellte. Viel kommt ja aus den Unterhaltungen nicht heraus u. es ist schwierig, ein allgemeines Palaber zu vermeiden."

Bild
Bildt, Paul, Schauspieler, 1885-1957. Brief m. eigenhändiger Grußzeile u. Unterschrift. München 8.6.55. 1. S. 4to. Gelocht. <Nr. 5683>
€ 75,00
An Professor Dr. Paul Altenberg, Literaturwissenschaftler und Leiter der Berliner Urania. "Es ist mir eine wahrhafte Freude, meiner Vaterstadt für die kulturelle Bereicherung, die sie mir hat zuteil werden lassen, durch meine Mitarbeit an der Urania einen Teil meines Dankes abstatten zu können."

Bild
Bonn, Gisela, Journalistin u. Schriftstellerin, 1909-1996. Brief m. eigenhändiger Unterschrift. Stuttgart-Degerloch 22. Juli 1955. 1 S. 4to. Mit Briefkopf. Gelocht. <Nr. 5678>
€ 75,00
An den Berliner Literaturwissenschaftler Professor Dr. Paul Altenberg. Über einen Berlinbesuch u.a. "Das Thema bekommt ja nun stündlich erhöhte Aktualität - ich meine das Thema: Nordafrika. Es ist tragisch und dramatisch - leider scheinen wir Europäer aus keinem Geschehen zu lernen."

Bild
Bonn, Gisela, Journalistin u. Schriftstellerin, 1909-1996. Eigenhändiger Brief m. Unterschrift. Göttingen, 25.10.54. 2 S. 8vo. Mit Briefkopf. Gelocht. <Nr. 5679>
€ 90,00
An den Berliner Literaturwissenschaftler Professor Dr. Paul Altenberg, dem sie für die herzliche Aufnahme in Berlin und in der Berliner Urania dankt.

Bild
Bulla, Hans Georg. landschaft mit langen schatten. Aarau u. Frankfurt am Main, Sauerländer, (1978). Kl.-8vo. Mit 1 Photographie des Verfassers. 32 S. OBrosch. m. Deckeltitel. <Nr. 3666>
€ 60,00
Kosch Erg.II, 520. - Erste Ausgabe. - Mit eigenhändiger Verfasserwidmung an Ilse Aichinger. - Beiliegend: Eigenhändiger Brief Bullas (*1949) m. U. v. 7. Juli 1979 bezüglich der Überreichung des vorliegenden Gedichtbandes. - Wohlerhalten.

Bild
Bulla, Hans Georg. Weitergehen. Gedichte. (Frankfurt am Main), Suhrkamp, (1980). 8vo. Mit 1 Verfasserportrait. 99 S., 2 Bl. OBrosch. m. Deckel- u. Rückentitel. <Nr. 3660>
€ 50,00
Kosch Erg II, 520. - Erste Ausgabe. - Edition Suhrkamp. Neue Folge. Band 2. - Mit eigenhändiger Verfasserwidmung für Ilse Aichinger vom Mai 1980. - Beiliegend: Eigenhändiger Brief m. U. an dieselbe v. 31. Mai 1980 bezüglich des Gedichts Eichingers, das er vorliegendem Band vorangestellt hat. - Wohlerhalten.

Bild
Burckhardt, Carl Jacob, 1891-1974. 3 Briefe m. Unterschrift, 1 eigenh. Br. m. U., 1 Visitenkarte m. eigenh. Ortsangabe. Essen, Zürich, Winterthur, Vinzel (Waadt) vom 12. Mai bis zum 16. August 1955. 4 Seiten 8vo bis 4to. Gelocht. <Nr. 130>
€ 300,00
An den Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Paul Altenberg, betreffend die Veröffentlichung von dessen Schiller-Rede und das Konzept einer neuen Monatsschrift. Er bedankt sich für den Empfang an der "Urania" Berlin.

Bild
Creeley, Robert, amerikanischer Schriftsteller, 1926-2005. Eigenhändiger Brief m. Unterschrift. In Englisch. Buffalo, N.Y. Jan. 7, 1967. 1 S. 4to. Luftpostpapier. Umseitig hs. Adresse. Gelocht. <Nr. 5684>
€ 75,00
An Professor Dr. Walter Höllerer, Literaturwissenschaftler und Leiter des Literarischen Colloquiums Berlin über seine geplante Ankunft in Berlin.

Bild
Elisabeth Christine, Königin, Gemahlin Friedrichs II. des Großen von Preußen, geb. Prinzessin von Braunschweig-Bevern, 1715-1797. Eigenh. Brief m. Unterschrift, Schönhausen 2.IX.1777 1 S. 4to. <Nr. 10436>
€ 1.200,00
An eine Nichte nach deren Besuch. "Vous été bien bonne ma trechere Niesse d'avoir Voullue étre Contente ici, je Vous ai bien de l'obligation de ce que Vous avez Voullue Séjourneéer ici..." - Wie Ihr Gemahl das Deutsche schreibt die entfernt im Schloß Niederschönhausen weilende Königin ein phonetisches, orthographisch eigenwilliges Französisch.

Bild
Elisabeth, Königin von Preußen, Gemahlin von Friedrich Wilhelm IV., geb. Prinzessin von Bayern, 1801-1873. Eigenhändiger Brief m. Unterschrift (französisch). Potsdam-Sanssouci 29.IX.1843. 4 S. 8vo. Mit farbigem Allianzwappen. <Nr. 10450>
€ 600,00
An eine Verwandte. Erwänung der Königin Josephine von Schweden, geborene von Leuchtenberg. - Wohlerhalten.

Bild
Eulenberg, Herbert. Die Hohenzollern. Berlin, Bruno Cassirer, 1928. 8vo. Mit 24 Bildnissen auf Taf. 451 S., 2 Bl. Blaue Olwd. m. goldgeprägt. Deckel- u. Rückentitel. Roter Kopfschnitt. <Nr. 11932>
€ 75,00
WG² 120 (m. falschem Jahr). - Erste Ausgabe. - Mit einem eigenhändigen achtzeiligen Widmungsgedicht mit Unterschrift des Verfassers, "Kaiserswerth am Rhein. Im Sommer 1928" an den preußischen Kultusminister Carl Heinrich Becker auf dem Vorsatzblatt: "Es kommt in dieser kurzen Spann/ Die wir als Erdenleben haben/ Nicht darauf an, in stetem Bann/ Rechts oder links sich festzugraben..." - Kanten bestoßen, Hinterdeckel etw. fleckig. Gelegentlich Anflug v. Stockflecken im oberen Rande.

Bild
Flügler, Ursula. Erstes Lateinbuch. Darmstadt, J. G. Bläschke, (1977). 8vo. 32 S., 4 Bl. OKart. m. Deckeltitel. <Nr. 3661>
€ 40,00
Kosch Erg. III, 641. - Das Neueste Gedicht. Band 36. Hrg. v. Karl Krolow. - Erste Ausgabe der ersten Veröffentlichung. - Mit mehrzeiliger eigenhändiger Verfasserwidmung u. Sinnspruch für Ilse Aichinger vom 31.1.78. - Wohlerhalten.

Bild
Franck, Walter, Schauspieler, 1896-1961. Brief mit eigenhändiger Unterschrift. Berlin-Schmargendorf 28.9.55. 3/4 S. 4to. Gelocht. <Nr. 5670>
€ 80,00
An Professor Dr. Paul Altenberg, Literaturwissenschaftler in Berlin, den er nach einer Wiederhoung des vorjährigen Hemingway-Abends in der "Urania" fragt.

Bild
Friedrich Christian, Prinz zu Schaumburg-Lippe, Publizist, 1906-1983.. Eigenhändiger Brief mit Unterschrift, Bad Mergentheim, 15. März 1961. 4to. 2 S. Gelocht. <Nr. 10626>
€ 100,00
An Professor Dr. Walter Höllerer, Literaturwissenschaftler und Begründer des Literarischen Colloquiums Berlin. Über die Veröffentlichung eines Manuskripts und den Flaubert-Übersetzer Dr. E. W. Fischer.

Bild
Friedrich der Große, König von Preußen, 1712-1786. Brief m. eigenhändiger Unterschrift "Federic". Potsdam, 13.VIII.1772. 4to, 1/4 S. auf Doppelbl. <Nr. 11505>
€ 1.200,00
In französischer Sprache an den preußischen Staatsminister Friedrich Christoph von Goerne (1734-1817) in Berlin, dessen Erwerb des Kanonikats in Brandenburg an der Havel von Domherr von Schlabrendorff gestattend. Der Staatsminister (Karl Abraham) von Zedlitz sei schon darüber unterrichtet, "... dès que vous aurés conclû vôtre marché, vous n'avés qu'à Lui en faire part, pour avoir son des expeditions necessaires..." - Faltspuren.

Bild
Friedrich der Große, König von Preußen, 1712-1786. Brief m. eigenhändiger Unterschrift Potsdam, 8.X.1785. 4to, 1/4 S. auf Doppelbl. <Nr. 11506>
€ 1.200,00
"An den Lieutenant von Goerne, außer Diensten, aus Golwitz, bey Brandenburg", dessen Vorschlag zur Verbesserung der Pferdezucht, insbesondere in der Kurmark, betreffend. "Patriotisch ausgedacht ist Euer Vorschlag... Es ist... aber ... dabey das Terrain nicht in Betrachtung gezogen worden... Deßen Ausführung ist nur in Provintzien möglich, wo so viele Weiher sind, daß ein guter Theil dasvon zur Pferdezucht ausgesetzt werden kann...". - Faltspuren.

Bild
Friedrich der Große, König von Preußen, 1712-1786. Eigenh. Brief m. Paraphe. (Lager bei Staudenz), 24.(IX.1745). 4to, 3/4 S. <Nr. 10366>
€ 9.500,00
An Fredersdorf, vormaligem Kammerdiener und "grand factotum du roi Frédéric" (Voltaire): "bleibe du nuhr in berlin und laße dier curirn, hier Schlagen wier uns alle Tage wie die Teüwel herum, der Schirm von Hanichek mus nach Pohtzdam auch ein Tisch, 2 Statuen und 4 portreter von Wato (Watteau) ich habe vielle Sorgen und chagrin ich werde froh seindt Knobelstorf zu sehen, ich weis nicht ob Porporino nichts mitgebracht hat von was ihm ist bestellet worden?." Gekürzt gedruckt in J. Richter, Die Br. Fr. d. Gr. an Fredersdorf, S. 51 als Nummer 1. - Gering fleckig, kl. Randeinrisse, Löchlein in Tintenfleck unter d. Text. Am linken Rande Montagespuren. Nr. in Tinte sowie Stempel "Das Recht zur Veröffentlichung ist vergeben". - Erster erhaltener Brief Friedrichs an seinen Vertrauten aus dem 2. Jahr des 2. Schlesischen Krieges.

Bild
Friedrich der Große, König von Preußen, 1712-1786. Patent von Schreiberhand mit Siegel u. eigenh. Paraphe Friedrichs des Großen. Berlin, 24.V.1742. 4to. 2 S. <Nr. 10621>
€ 1.800,00
Erhebt den Second-Lieutenant Johann Heinrich von Thiesell in den Rang eines Premier-Lieutenants. - Siegel brüchig u. auf Rückseite durchschlagend.

Bild
Friedrich III., Deutscher Kaiser, König von Preußen, 1831-1888 und seine Gemahlin, Victoria, Prinzessin von Großbritannien, 1840-1901. Je ein eigenhändiges Albumblatt m. Unterschrift aus demselben Album. O.O.u.D. (nach 1871) 2 S. quer-8vo. <Nr. 10451>
€ 750,00
Zwei Gothe-Zitate: Friedrich III. als Kronprinz Friedrich Wilhelm: "Jedem redlichen Bemühn/ Sei Beharrlichkeit verliehn". Victoria: "Wenn der schwer Gedrückte klagt,/ Hülfe, Hoffnung sei versagt,/ bleibet heilsam fort u. fort/ Immer noch ein freundlich Wort!" . - Leimspuren verso.

Bild
Friedrich Wilhelm III., König von Preußen, 1770-1840. Eigenhändiger Brief m. Unterschrift. Berlin 5.I.1796. 1 S. 4to. <Nr. 10438>
€ 2.500,00
Als Kronprinz an seinen Vater, König Friedrich Wihelm II., dem er drei Offiziere seines Regiments - v. Loewen, Bürger und Heintzmann - zur Beförderung vorschlägt. Der letztere sei "bey die Cadets in Potsdam erzogen und nach dem Zeugniß des Obristen von Knobelsdorff von guter Ausführung und Extérieur." - Mit Bleistiftvermerk von der Hand König Friedrich Wilhelms II.: "confirmirt". - Legende in Tinte v. alter Hd.

Bild
Friedrich Wilhelm IV., König von Preußen, 1795-1861.. Brief (französisch) m. Unterschrift. Potsdam 20.03.1843. 1/2 S. 4to. <Nr. 10449>
€ 300,00
An den Verfasser einer "histoire de l'Hôtel royal des militaires invalides de Paris", für deren Übersendung er dankt. - Kl. Randläsuren.

Bild
Friedrich Wilhelm IV., König von Preußen, 1795-1861.. Brief m. Unterschrift. Potsdam-Sanssouci 11.X.1848. 1/2 S. 4to. <Nr. 10448>
€ 480,00
An den Oberkonsistorialrat August Neander (1789-1850) in Berlin, dem er für die Übersendung seines Buches dankt: "Ich habe Ihr neuestes, die Zeit des heiligen Bernhard behandelndes kirchengeschichtliches Werk mit dem vollen Interesse empfangen, welches Ich diesem Zweige der Literatur und insbesondere Ihrer Bearbeitung desselben widme..." - Rechts angerändert.

Bild
Fry, Christopher, britischer Schriftsteller u. Dramatiker, 1907-2005. Eigenhändiger Brief mit Unterschrift. In Englisch. London, August 17, 1961. 1 S. 8vo. Mit Briefkopf. Gelocht. <Nr. 5671>
€ 120,00
An Professor Dr. Walter Höllerer, Literaturwissenschaftler und Begründer des Literarischen Colloquiums Berlin. Fry dankt für die Einladung zu einer Lesung, sagt aber wegen der Arbeit an einem neuen Theaterstück ab.

Bild
Halévy, Ludovic. L'Abbé Constantin. 145. édition. Paris, Calmann Lévy, 1891. 8vo. 2 Bl., 272 S. Hldr. d. Zt. auf 5 unechten Bünden m. goldgeprägt. Rückentitel (OBrosch.-Deckel mit eingebunden). Unbeschnitten. <Nr. 10829>
€ 150,00
Mit 18-zeiliger eigenhändiger Widmung m. Unterschrift des Verfassers auf einem vorgebundenen Bl. - Ludovic Halévy (1834-1908) ist durch seine Libretti zu Opern von Offenbach oder auch Bizets Carmen bekannt und erreichte große Auflagen mit seinen Romanen, vor allem mit L'Abbé Constantin (1882), nach dessen Erfolg er in die Académie francaise aufgenommen wurde. - Einband berieben, sonst wohlerhalten.

Bild
Hermine, Prinzessin Reuß ä. L., Gemahlin Wilhelms II., ehem. Deutschen Kaisers u. Königs von Preußen. Brief m. eigenhändiger Unterschrift und Brief-Telegramm m. e. U. (jeweils m. Farbstift). 1 S. 8vo. u. 1 1/3 S. gr.-4to. Haus Doorn 2.II. bzw. 9.II.1934. <Nr. 10557>
€ 300,00
An Frau Prof. Ada Haseloff, Gemahlin des Kunsthistorikers Arthur Haseloff. 2.I.1934: "Der Kaiser wieder völlig genesen... bedauert noch so, Sie hier wegen seiner Bettlägigkeit verfehlt zu haben. - Wir feierten - trotz Allem, nicht irre werdend - Nerven behaltend - den 27. in stiller Harmonie..." Mit erhaben geprägt. Initiale. - 9.II.1934: Über die Einladung des Ehepaares Haseloff nach Doorn und einige private Angelegenheiten. Mit gedr. Briefkopf. - Kl. Auriß bzw. Rostspur v. Klammer.

Bild
Holz, Arno, 1863-1929. Eigenhändiger Brief mit Unterschrift, Berlin, 28.XII.26. 2 Seiten quer-4to., gefaltet. <Nr. 9487>
€ 350,00
An seinen Verleger Konrad Lemmer, Gründer u. Besitzer des Rembrandt-Verlages, bei dem er sich über die "leider vollständig veränderte" Neuauflage seines Buches "Von Guenther bis Goethe" beschwert, "daß Sie von den über 250 Vignetten der Originalausgabe nur die kärgliche Anzahl von zirka 80 gebracht haben! Hätte ich dieses auch nur im entferntesten geahnt - nie würde ich Ihnen dazu meine Einwilligung erteilt haben." Auf der 2. Seite fügt Holz seine scharfe Kritik in einem detaillierten Postscriptum aus. Beiliegend das erwähnte Buch: Von Guenther bis Goethe. Ein Frühlingsstrauß aus dem Rokoko, Berlin-Zehlendorf, Rembrandt, (1926). (WG² 64. Veränderte Neuauflage). Grüne OLwd. m. Goldpräg. - Wohlerhalten.

Bild
Jens, Walter. Das A und das O. Die Offenbarung des Johannes (3. Auflage). (Stuttgart), Radius, (1988). 8vo. 92 S., 2 Bl. OBrosch. m. Deckel- u. Rückentitel (Gestaltung: Dieter Kurzyna). <Nr. 3649>
€ 60,00
Radius Bücher. - Mit mehrzeiliger eigenhändiger Verfasserwidmung für Ilse (Aichinger). - Wohlerhalten.

Bild
Madariaga, Salvador de, spanischer Schriftsteller u. Diplomat, 1886-1978. Brief m. eigenhändiger Unterschrift. Oxford, 7. März 1960. 1/2 S. 4to. Gelocht. <Nr. 5682>
€ 80,00
An Professor Dr. Paul Altenberg, Literaturwissenschaftler in Berlin, über das Honorar für einen Vortragsabend.

Bild
Meyer-Eckhardt, Victor. Die Möbel des Herrn Berthelemy. Roman. Jena, Eugen Diederichs, 1924. 8vo. Mit Titelvign. u. 1 Portrait v. Jacques-Albert Berthélemy. 2 Bl., 319 S., 2 Bl. OLdr. m. goldgeprägt. Deckelvign. u. Rückengoldpräg. (Buchausstattung Alphons Wölfle). <Nr. 9080>
€ 100,00
WG² 4. - Diederichs Bibliographie, S. 253. - Erste Ausgabe. - Mit einem langen eigenh. Widmungsgedicht des Verfassers m. U., 21-25. April 1925. - Nummer 7 von 100 numer. Ex. auf echt Bütten in Ganzleder. - Deckel etw., Rücken stärker berieben

Bild
Miller, Henry, 1891 - 1980. Eigenhändiger Brief mit Unterschrift. London 8. 9. 1961. 1 Seite 4to. Gelocht. <Nr. 13>
€ 900,00
An den Literaturprofessor Dr. Walter Höllerer. Ein sehr persönlicher Brief, der familiäre Dinge und Literaturzusammenhänge mit Berlin schildert, eines seiner Stücke soll im Schillertheater aufgeführt werden. "Give greetings to Schriftsteller Grass whom I met in Berlin. I am trying (unsuccessfully so far) to get his book ("The Tin Drum") in English. I meet people everywhere who have read it in German - and praise it to the skies."

Bild
Miller, Henry, 1891 - 1980. Eigenhändiger Brief mit Unterschrift. Reinbek 10. Aug. 1961. 1 Seite 4to. Gelocht. <Nr. 118>
€ 400,00
An den Literaturprofessor Dr. Walter Höllerer. "...what a cordial invitation and most generous terms ! Alas, I never give 'conférences' or readings. Loathe all such gatherings. I may be in Berlin late this Fall - if the Schiller Theater produces my play, as promised..."

Bild
Muck, Jürgen. Die Drau, die durch meinen Kopf fließt. Gedichte. (München), Peter Kirchheim, (1984). 8vo. 71 S. OPp. m. Deckel- u. Rückentitel. <Nr. 3663>
€ 30,00
Kosch Erg. VI, 210. - Erste Ausgabe der ersten Veröffentlichung. - Mit Verfasserwidmung. - Guter Band.

Bild
Ney, Elly, Pinaistin, 1882-1968. Eigenhändiges Zitat (Beethoven) m. Unterschrift auf Rückseite eines Programmes. 1/2 S. 4to. <Nr. 5781>
€ 50,00
Das Programm für einen Beethoven-Klavierabend von Elly Ney am Donnerstag, 8. Februar 1940, Scloßgartensalon Merseburg ("Kraft durch Freude" Konzertring). - Mehrfach geknickt, an d. Rändern Knicke u. Einrisse.

Bild
Pedretti, Erica. Sonnenaufgänge. Sonnenuntergänge. Erzählungen (Zweite Auflage). (Frankfurt am Main), Suhrkamp, (1984). 8vo. 145 S., 2 Bl. OLwd. m. geprägt. Rückentitel u. illustr. Orig.-Schutzumschlag. <Nr. 3656>
€ 30,00
Mit mehrzeiliger eigenhändiger Verfasserwidmung (für Ilse Aichinger) vom 9. Oktober 1984. - Kl. Schadstelle im Umschlag.

Bild
Penzoldt, Fritz, Schriftsteller. 2 Briefe m. eigenhändiger Unterschrift. Magliaso. 22. April und 10. Mai 1955. 3 Seiten 4to. Mit Briefkopf. Gelocht. <Nr. 5674>
€ 75,00
An den Berliner Literaturwissenschaftler Professor Dr. Paul Altenberg. Über die Quartiersuche für einen geplanten Urlaubsaufenthalts Altenbergs im Tessin.

Bild
Ponto, Erich, Schauspieler, 1884-1957. Eigenhändiger Brief m. Unterschrift. München, 29.I.54. 3 Seiten 8vo. Gelocht. <Nr. 5681>
€ 150,00
An Dr. Henning von der Urania Berlin. Mit Programmvorstellungen für einen Vortragsabend: "Wie wäre es mit "Math. Claudius", oder einen reinen "Wilh. Busch-Abend" (mit Briefen u. einem Märchen) oder etwas ganz anderes..."

Bild
Rademacher, Hellmut. Theaterplakate. Ein internationaler historischer Überblick. Leipzig, Edition Leipzig, (1990). 4to. Mit zahlr., teils ganzs., vielfach farbigen Abb. 368 S., 1 Bl. OLwd. m. geprägt. Deckelillustr. u. Rückentitel sowie illustr. Orig.-Schutzumschlag im OPp.-Schuber. <Nr. 6175>
€ 75,00
Mit achtzeiliger eigenhändiger Verfasserwidmung m.U. vom 24.6.1990. - Frisches Ex.

Bild
Reimann, Hans. Eigenhändige Karte m. Unterschrift, 17. Juni (1925). <Nr. 9489>
€ 50,00
An den Verleger Konrad Lemmer, Gründer u. Besitzer des Rembrandt-Verlages, den er um ein Rezensions-Exemplar von "Klabund, der Kavalier auf den Knien" bittet. "Sehr geehrter Rembrandt... Und danke dir schön dafür von deinem Hans Reimann Stachelschwein".

Bild
Robbe-Grillet, Alain, geb. 1922. Eigenhändiger Brief m. U. le 27 novembre o.J. 1 Seite 4to. Gelocht. <Nr. 124>
€ 180,00
An den Literaturprofessor Dr. Walter Höllerer, dem er seine Ankunft in Berlin ankündigt und den er um die Reservierung eines Zimmers "très calme" für sich und seine Frau bittet.

Bild
Sarraute, Nathalie, 1900(!)-1999. Eigenhändiger Brief m. Unterschrift. Paris le 25 novembre 1961. 1 Seite 4to. Gelocht. <Nr. 128>
€ 150,00
An den Literaturprofessor Dr. Walter Höllerer, dem Sie Ihre Reise nach Berlin ankündigt: "Monsieur Tophoven vient me téléphoner pour me dire qu'il serait préférable d'avancer mon arrivée à Berlin. Je pense aussi que ce serait plus raisonnable..."

Bild
Schefer, Leopold, deutscher Dichter und Komponist, 1784-1862. Eigenhändiger Brief m. Unterschrift. Muskau in der Oberlausitz, 6.XI.1859. 8vo. 1/2 Seite. Sowie eigenh. Gedicht m. U. 1 S. 8vo. <Nr. 10797>
€ 1.200,00
An den Besitzer des Lithogr. Instituts, Herrn J. G. Bach in Leipzig. Dankt für ein Werk und kündigt seinen Beitrag für Januar an. - Achtzeiliges Gedicht "Kleine Naenie an die Sonne". Mit geprägt. Stempel "Bath". - Beiligend: Eigenhändiger Brief m. Unterschrift von der Tochter Marie Schefer. Muskau Ober-Lausitz, 30. April 1862. 8vo. 1 Seite. Über das Gedicht Ihres geliebten Vaters aus dem Nachlaß, das sie beilegt. Dankt für die Veröffentlichung eines Albums im Andenken an den Vater Leopold Schefer.

Bild
Schirnding, Albert von. Mit anderen Augen. Gesammelte Gedichte. (Ebenhausen bei München, Langewiesche-Brandt, (1986). 8vo. 143 S. OLwd. m. RSchild u. Orig.-Schutzumschlag. <Nr. 3662>
€ 30,00
Kosch 15, 52. - Erste Ausgabe dieser Sammlung. - Mit eigenhändiger Widmung "zum 1. November 1986" (dem Geburtstag Ilse Aichingers). - Frisches Ex.

Bild
Schmidt-Rottluff, Karl, 1884 - 1976. Eigenhändiger Brief mit Unterschrift. (Berlin) Friedenau 3. 12. 1911. 2 Seiten 8vo. <Nr. 14>
€ 750,00
An Max Liebermann, er bittet ihn, einen Besuch machen zu dürfen: "Mit größter Hochachtung ganz ergebenst Schmidt-Rottluff."

Bild
Sinclair, Upton, amerikanischer Schriftsteller, 1878-1968. Brief m. eigenhändiger Unterschrift. Pasadena, California, June 28, 1920. 1/2 S. 8vo. In: The Brass Check. A Study of American Journalism. (2nd edition). Pasadena, Published by the Author, [1919]. 8vo. 445 S., 1 Bl. Flexibles Ldr. m. blindgeprägt. Rückentitel. <Nr. 6859>
€ 250,00
An Hubert W. Peet, London, dem er dies Exemplar des "Brass Check" überreicht: "If I am ever able to start the National News, I will let you know". - Autograph gefaltet mit eingebunden. Im Buchblock papierbedingt gebräunt, bei den ersten u. letzten Bl. äußerste Ecken d. Papiers angeknickt oder abgebrochen, Titelbl. m. kl. Löchlein.

Bild
Soyaux-Schanz, Frida (Schriftstellerin, 1859-1944). Italienische Pastelle. Handschrift, 19 Bl. u. eigenhändiger Brief m. U., Berlin, 27.9.1909. Quer-8vo-Pgt.-Album m. Deckel- u. Rückentitel sowie Schließbändern im Pp.-Schuber. Brief in 8vo., gefaltet (Faltkante brüchig). <Nr. 7076>
€ 100,00
Zur Hälfte in Schönschrift beschriebenes Album, gewidmet dem Berliner Buchhändler Max Teschner, dem Sie diese Arbeit im beiliegenden Brief widmet.

Bild
Streich, Rita, Sopranistin, 1920-1987. Brief m. eigenhändiger Unterschrift, Hamburg, 18-9-1957. 1 S. 4to. Mit Briefkopf. Gelocht. <Nr. 5680>
€ 60,00
An den Berliner Literaturwissenschaftler Professor Dr. Paul Altenberg. Absage einer Einladung in die Urania. "... die Festspielzeit in Salzburg, von wo ich dann zwischen zwei Vorstellungen von Cosi zu meinem USA Debüt in Hollywood-Bowl geflogen bin, war zu sehr mit Arbeit überhäuft."

Bild
Thiess, Frank, 1890-1977. Eigenhändiger Brief m. Unterschrift. Darmstadt 19.II.54. 2 Seiten 4to. Gelocht. <Nr. 129>
€ 240,00
An den Literaturwissenschaftler Prof. Dr. Paul Altenberg, anläßlich einer Einladung zu einer Lesung an der "Urania" Berlin. "...Da ich mich selten im Hochgefühl dichterischer Vollkommenheit sonne und, wenn ich nur könnte, am liebsten alle meine Bücher noch einmal schriebe, ist Ihr Bekenntnis zu den 'Strassen des Labyrinths', die ich nicht wesentlich zu verbessern wüsste, eine Ermutigung, für die ich Ihnen aufrichtig danke..." Ferner geht er auf "Winckelmann. Das Verhängnis", das er aus Hauptmanns Fragmenten 1954 vollendete, ein. "Die poetische Kraft des 'Winckelmann' liegt in der menschlich ergreifenden Zerrissenheit des grossen Gelehrten, der zwar wie ein Magier die Mächte der Antike beschworen, gleichzeitig aber den Boden des Glaubens verloren hat..."

Bild
Tiedtke, Jakob, Schauspieler, 1875-1960. Eigenhändige Karte mit Unterschrift. Berlin o.J. 12mo. Mit Briefkopf. Beidseitig beschrieben. Gelocht. <Nr. 5673>
€ 75,00
An Professor Dr. Walter Höllerer, Literaturwissenschaftler und -organisator in Berlin, dem er für eine Einladung dankt. "ich fühle mich durch Ihren Antrag hochgeehrt... Ich bitte Sie, wenigstens als Mitglied der neuen Urania den alten Jakob Tiedtke schon jetzt neu aufzunehmen"

Bild
Trübner, Wilhelm, 1851-1917. Eigenhändiger Brief m. U. Karlsruhe 28.3.12. 3 Seiten 8vo. <Nr. 123>
€ 480,00
An Max Liebermann, dem er zur Ehrendoktorwürde gratuliert: "Für mich waren Sie ja auch schon früher ein Ehrendoktor der freien Künste...", zugleich dankt er ihm für die Überlassung eines Bildes für die Badener Ausstellung, das dieser zur "höchsten Zierde" gereiche.

Bild
Tumler, Franz. Sätze von der Donau. (München), R. Piper, (1972). 8vo. 79 S. Rote OLwd. m. geprägt. Rückentitel sowie Original-Schutzumschlag. <Nr. 3639>
€ 60,00
WG² 36. - Erste Ausgabe. - Mit eigenhändiger Verfasserwidmung für Günter Eich vom 14. August 1972. - Umschlag. gering lichtrandig u. minimal fleckig.

Bild
Ward, Philip. A Lizard and Other Distractions. London, Magpie Press, (1969). 8vo. 57 S. OLwd. m. goldgeprägt. Rückentitel u. Orig.-Schutzumschlag. <Nr. 3640>
€ 30,00
Philip Ward, geboren 1938 in Harrow, England, war Gründer u. Verleger der "Private Library". - Mit eigenhändiger Verfasserwidmung für Günter Eich. - Umschl. teils gebräunt u. m. kl. Einrissen.

Bild
Wäscher, Aribert, Schriftsteller, 1895-1961.. Brief mit eigenhändiger Unterschrift, Berlin-Grunewald, 28. Nov. 1955. 4to. 1 S. Mit gedrucktem Briefkopf. Gelocht. <Nr. 10625>
€ 125,00
An Professor Dr. Paul Altenberg, Literaturwissenschaftler an der TU Berlin und Präsident der Urania. - Absage einer Lesung: "...Vorzulesen oder zu rezitieren liegt mir ganz und gar nicht. Ich würde dabei schlechte, unmögliche Figur machen..."

Bild
Wessely, Paula - Ibach, Alfred. Die Wessely. Skizze Ihres Werdens. Wien, Wilhelm Frick, (1943). Gr.-8vo. Mit 129 Bildern auf Taf. 78 S. Text. Blaue OPp. m. goldgeprägt. Signatur auf Vorderdeckel u. Rückentitel (Entwurf: Otto Huter). <Nr. 4842>
€ 60,00
Mit einer sechszeiligen eigenh. Widmung von Paula Wessely, Wien, im März 1944. - Kanten etw. berieben, Innengelenke leicht angeplatzt. Papierbedingt durchgehend gebräunt.

Bild
Wilhelm I., Deutscher Kaiser und König von Preußen. Urkunde m. eigenhändiger Unterschrift u. geprägt. Siegel, Berlin, 26. Mai 1877. 1/2 S. Folio. <Nr. 10556>
€ 180,00
Mit gedrucktem Kopf u. Fortführung von Schreiberhand. - Verleihung des Rothen Adler-Ordens zweiter Klasse an den Geheimen Admiralitäts-Rath Adolf Buchholz. - Zweifach gefaltet. Ränder gebräunt, m. Einrissen u. Fehlstellen.

Bild
Wilson, Angus, Schriftsteller, 1913-1991. Brief mit eigenhändiger Unterschrift. In Englisch. Suffolk, 14th February, 1962. 1/2 S. 8vo. Blaues Papier. Mit Briefkopf. Gelocht. <Nr. 5672>
€ 60,00
An Professor Dr. Walter Höllerer, Literaturwissenschaftler und Begründer des Literarischen Colloquiums Berlin. Wilson bittet Höllerer, sich um die Rücksendung eines verliehenen Manuskripts zu bemühen.

Bild
Wulfen, Barbara von. Lichtwende. Vorsorglicher Nachruf auf die Natur. (Osnabrück), (Fromm), (1985). 8vo. 147 S., 2 Bl. Farbig illustr. OBrosch. <Nr. 3652>
€ 30,00
Erste Ausgabe. - Edition Interfrom. Texte + Thesen. - Mit mehrzeiliger, eigenhändiger Verfasserwidmung für Ilse (Aichinger) vom 14.X.1985. - Gutes Ex.


 

Kunst

Literatur

Naturwissen-
schaften

Philosophie

Recht

Theologie

Varia

Wirtschaft

zurück